Aktuelle Fortbildungs-Veranstaltung

Praxisworkshop „Dynamisch Verhandeln“

mit Hartwig Eckert
Termin:
Fr. 01. November 2019 von 10-19 Uhr
Sa. 02. November 2019 von 9-16 Uhr
Ort:
Göttingen

Kosten:
120,00 Euro für Mitglieder des BSK
150,00 Euro für Nicht-Mitglieder
Anmeldung:
anna.joester@sprechen-kommunikation.de

Die Ziele des Seminars
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer trainieren
• ihre eigene Sprechwirkung zu erkennen und bewusst einzusetzen,
• ihre Zuhörfähigkeiten zur Einschätzung der Glaubwürdigkeit des Verhandlungspartners zu perfektionieren,
• konventionelle Verhandlungsstrategien zu erkennen, zu überwinden und durch neue zu ersetzen,
• mit dem Ausdruck von echten oder vorgetäuschten Emotionen des Verhandlungspartners umzugehen,
• Zieldefinitionen und strategisches Vorgehen, z. B. mit Hilfe von Positionierung des Verhandlungspartners durch Fragetechniken.

Methoden
Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer erhält nach vereinbarten Feedbackregeln Einschätzung und Empfehlungen zu Sprechwirkung und Sprechstrategien. Diese Methode hat zwei Vorteile: Zum einen erhalten alle von allen individuelle Einschätzungen, und zum anderen werden dadurch auch Zuhörfähigkeiten trainiert mit dem Ziel der Maximierung des Informationsgewinns über Zahlen und Fakten hinaus. Verhandlungen werden in zwei Phasen trainiert: Zuerst im Sinne einer Lernfeldverlagerung, d.h. in vom Trainer vorgegebenen Verhandlungssituationen. Das hat den Vorteil, dass Verhandlungsstrategien in aller Freiheit – sozusagen in der Situation eines Versuchslabors – erprobt werden können. Aufgrund der hier gewonnen Erkenntnisse werden anschließend Verhandlungen in Alltags- und Berufssituationen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durchgeführt. Die Teilnehmerin, die den Fall vorstellt, wird gebeten, die Rolle ihres beruflichen Verhandlungspartners einzunehmen, und einer der anderen Teilnehmer übernimmt ihre Rolle. Auf diese Weise wird niemand vorgeführt, und anschließend können Trainer und Teilnehmer über erfolgreich angewandte Strategien und mögliche Alternativen sprechen.

Nachhaltigkeit
Die Teilnehmerinnen/Teilnehmer erhalten nach dem Seminar Aufgaben, deren Lösungen sie dem Trainer zur Begutachtung senden. Dadurch werden die erlernten und trainierten Fähigkeiten wieder ins Gedächtnis gerufen und erneut angewendet. Die Teilnehmerinnen erhalten Fotokolle, Handouts und ein Buchexemplar zu den Inhalten des Seminars mit Übungsaufgaben.